Deutsch
English
Русский
Augenklinik

Augenklinik und Poliklinik
Josef-Schneider-Str. 11
97080 Würzburg
Email: k-augen@ukw.de

 

 

Srabologie
Prof. Dr. Martin Nentwich

Sektion Kinderophthalmologie, Strabologie und Neuroophthalmologie


Klinische Schwerpunkte

  • Manifestes und latentes Schielen (Strabismus, Heterophorie)
  • Augenbewegungsstörungen
  • Kopfschiefhaltungen
  • Schwachsichtigkeit (Amblyopie)
  • Augenzittern (Nystagmus)
  • Störungen der Pupille
  • Lidfehlstellungen [z.B. hängendes Augenlid (Ptosis)]
  • Endokrine Orbitopathie, andere Erkrankungen der Orbita
  • Sehbehinderung, Blindheit
  • Mehrfachbehinderung mit Augenbeteiligung
  • Allgemeine Erkrankungen mit Augenbeteiligung
  • Kinderophthalmologie  (Behandlung aller Kinder bis zum Alter von 14 Jahren)

Operative Techniken

  • Augenmuskelchirurgie: Operationen an geraden und schrägen Augenmuskeln, Muskeltranspositionen, Chirurige der Abrollstrecke (z.B. M. rec. med. Y-Spaltung, Myopexie), Revisionsoperationen
  •  Kleine Lidchirurgie
  • Tränenwegssondierung, -intubation bei Kindern
  • Behandlung der Frühgeborenenretinopathie (Laser- und Kryokoagulation, intravitreale Injektion von VEGF-Inhibitoren)

Diagnostische Möglichkeiten

  • Bestimmung der Sehschärfe
  • Orthoptische Untersuchung
  • Objektive  Brillenbestimmung bei Kindern mittels Skiaskopie
  • Untersuchung des vorderen und hinteren Augenabschnitts
  • Weitere Untersuchungen wie z.B. Gesichtsfeldbestimmung, OCT der Makula und des Sehnerven, Hornhautdickenbestimmung, Fluoreszeinangiographie
  • Elektrophysiologische Untersuchungen (in der Regel im Rahmen eines zweiten Termins)

Forschungsschwerpunkte

Ergebnisse der Behandlung der Frühgeborenenretinopathie

 

Allgemeine Informationen

Die Wartezeit für einen Untersuchungstermin beträgt etwa zwölf Wochen. In Notfällen ist eine kurzfristige Behandlung möglich.

Bitte bringen Sie einen aktuellen Überweisungsschein, Ihre Gesundheitskarte, Ihre aktuelle Brille und ggf. Befunde oder Briefe des einweisenden Arztes mit und melden sich zunächst in unserer Anmeldung. Ein Wickel- und Spielraum für Kleinkinder ist in unserer Sektion vorhanden.

Erstuntersuchungen können zwei bis drei Stunden dauern. Von dieser Zeit wird etwa eine Stunde für die Pupillenerweiterung benötigt. Bitte bedenken Sie, dass Sie mit medikamentös erweiterten Pupillen nicht am Straßenverkehr teilnehmen dürfen und das Lesen am gleichen Tag nicht mehr gut möglich ist; zur Reduktion des Blendungsempfindens ist ggf. eine Sonnenbrille hilfreich.

 

Weitere Mitarbeiter

  • Frau Dr. med. Antonia Homa

Orthoptistinnen

  • Heike Kupfernagel
  • Susanne Schilfert-Vetter
  • Christine Morche
  • Manuela Seibert
  • Mirjam Albes

Anmeldung

  •  Eva-Maria Grösch
  • Alexandra Weller